Seit 45 Jahren – Die persönliche Fachberatung für Individualität und Bedürfnisorientierung

 
 

Gerade bei Menschen jungen und mittleren Alters haben Rückenschmerzen sowie insbesondere Bandscheibenvorfälle in den letzten Jahrzehnten besorgniserregend zugenommen. Gründe hierfür sind vielfältig: Seit der sogenannten Industrie 3.0 in den 70er Jahren werden Arbeitsabläufge zunehmend automatisiert, was eine immer geringere Beanspruchung des Körpers zur Folge hat. Im Allgemeinen führt dies nicht nur zu einem höheren Rückenschmerz-Risiko, der damit verbundene Stressabbau fällt ebenfalls geringer aus. Des weiteren gab es in den vergangenen Jahrzehnten in Verbindung mit dem gestiegenen Dienstleistungssektor eine deutliche Zunahme an sitzenden Tätigkeiten. Letztere tragen durch fehlende Beanspruchung der Rückenmuskulatur und Fehlhaltungen ein besonders hohes Risiko für Rückenschmerzen mit sich. Die psychische Belastungsgrenze infolge der durch die Digitalisierung bewirkten Reizüberflutung, einer immer schnelllebigeren Gesellschaft sowie zunehmeder Leistungsdruck unterstreichen weiterhin eindringlich, wie wichtig gesunder und erholsamer Schlaf geworden ist.


Rückenschmerzen sind in allen Altersklassen u. a. wegen der erwähnten Zusammenhänge zur deutschlandweiten Volkskrankheit Nr. 1 geworden. Eine Kehrtwende zeichnet sich nicht ab. Aus diesem Grund wurden die Entwicklungen von hochwertigen Schlafsystemen über die Jahre hinweg professioneller, ergonomischer und bedürfnisorientierter. Ergonomische Schlafsysteme haben heutzutage einen sehr hohen Wirkungsgrad und können bei Rückenschmerzen und Schlafproblemen einen entscheidenden Beitrag leisten.


Bei hohen Qualitätsansprüchen, Rückenschmerzen und Schlafproblemen werden Betten, Matratzen und Bettwaren zum beratungsintensiven Produkt. Daher wird hierbei die persönliche Fachberatung auch in Zukunft nicht substituierbar sein. Klar erkennbar ist darüber hinaus, dass das Thema Schlaf zu einem "Livestyle" Aspekt geworden ist. Aufgrund des zunehmenden Leidensdruckes der Menschen hat der gesunde Schlaf heute im Vergleich zu früheren Zeiten, einen festen Bestandteil im allgemeinen Gesundheitsbewusstsein eingenommen. Nur ein professioneller auf Ihre Bedürfnisse angepasster Service kann hohe Qualitätsstandards einhalten. Es ist die entscheidende Kernaufgabe eines Bettenfachgeschäftes, auch zukünftig ein verlässlicher Ansprechpartner für hohe Ansprüche und Gesundheitsbezug zu sein.

 
 

Inhabergeführtes Familienunternehmen

 
 

Unser Unternehmen wird nach dem Tod von Max Werner Knoll im Jahr 2013 erfolgreich von Dr. Rosy Knoll weitergeführt und bleibt auch zukünftig in Familienhand. Während der ältere Sohn als Mediziner in der Krebsforschung arbeitet, studierte der jüngere Sohn an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und in einem berufsbegleitenden Masterstudium im Bereich Wirtschaft. Hierdurch soll der Grundstein gelegt werden, unser Unternehmen auch in der Zukunft erfolgreich weiterführen zu können.

 
 
Anzeige Mannheimer Morgen

Mannheimer Morgen

 
 
Anzeige Mannheimer Morgen

Mannheimer Morgen

 
 

 
 

Die Historie von Betten Knoll

SEIT 1976 IN HEIDELBERG  |  SEIT 1986 IN MANNHEIM

 
 
Betten Knoll
 
 

Anfang der 90er Jahre hatten wir als erstes Bettenfachgeschäft deutschlandweit die Marke Tempur aus dem orthopädischen Bereich in unser Sortiment aufgenommen. Es dauerte nicht lange, bis die übrigen Betten- und Möbelhäuser auf das viskoelastische Tempur Material aufmerksam wurden und den großen druckausgleichenden Nutzen des Materials erkannten. In den Folgejahren hat sich das Unternehmen in den Betten- und Möbelhäusern als feste Größe etabliert. Die Marke Tempur gilt als die bekannteste Premium Matratzen- und Kissenmarke in Deutschland und als eine der größten Matratzenmarken der Welt.


Mitte der 80er Jahre hat Betten Knoll zusammen mit dem Hersteller Lattoflex, dem Unternehmen, welches 1956 den Holzlattenrost erfunden hatte, Ganzheitlichkeit in die Beratung und in die einzelnen Teile der Schlafunterlage gebracht. Bei dem sogenannten Schlafsystem geht man davon aus, dass eine Abstimmung der Matratze, der Unterfederung und des Kissens aufeinander eine erhebliche Verbesserung der Ergonomie und damit auch der Schlafqualität hervorbringt. In den Folgejahren hat sich dieser Ansatz immer weiter im Fachhandel verbreitet und ist heute ein fester Bestandteil der professionellen Fachberatung. Nicht ohne Grund hat das 1986 gegründete Mannheimer Fachgeschäft daher den Namen "Haus der Schlafsysteme" erhalten.

 
 
Betten Knoll
 
 
Betten Knoll
 
 

Im Jahr 1992 hat Betten Knoll das Messsystem Ergo-Check in die Fachberatung integriert. Hiermit konnte eine druckempfindliche Auflage auf jede Matratze und jedes Schlafsystem gelegt werden, um die Druckverteilung bei den einzelnen Matratzen zu visualisieren. Ist der Gegendruck auf einer Matratze zu groß, sind Druckpunkte und Durchblutungsstörungen die Folge. Da Matratzen aufgrund der unterschiedlichen Schnitttechniken und Schaumarten in den Liegeeigenschaften unterschiedlich ausfallen, ist eine einfache Reduzierung auf das Körpergewicht und die hierfür benötigte Matratzenfestigkeit nicht ausreichend. Neben subjektiven Faktoren spielen auch individuelle Körperformen eine Rolle. Diese können sehr unterschiedlich ausfallen und lassen sich daher ebenfalls nicht typisieren.


Vermessungssysteme sind heute in jedem Betten- und Matratzenfachgeschäft zu finden. Die Zusammenarbeit mit dem Schlafforschungsinstitut des ZI Mannheim und Dr. Rosy Knoll in den frühen 90er Jahren hat dabei zusätzlich geholfen, gesundheitsbezogene Kriterien tiefergehend in die Beratung einzubeziehen. In einigen Fällen wird beispielsweise eine ausgeprägte Unterstützung, in anderen wiederum Flexibilität, punktuelle Unterstützung, verstärktes punktuelles Einsinken oder besonders hohe Druckentlastung benötigt.

 
 
Betten Knoll
 
 
 
 
Betten Knoll
 
 
Betten Knoll
 
 

© 2021 Betten Knoll GmbH. All rights reserved.


In beiden Fachgeschäften führen wir Matratzen, Massivholzbetten, Boxspringbetten, Polsterbetten, Lattenroste, Tellerrahmen, Motorrahmen, Topper, Bettwäsche, Daunendecken, Daunenkopfkissen und Nackenstützkissen sowie weitere Artikel rund um das Bett. Zum Beispiel Spannbettlaken, Naturhaarbettdecken, Faserdecken oder Ähnliches. Bettenfachgeschäft, Matratzenfachgeschäft und Bettwarenfachgeschäft für die Metropolregion Rhein-Neckar, Vorderpfalz, Südpfalz, Westpfalz, Bergstraße, Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen am Rhein, Bensheim, Weinheim, Schwetzingen, Wiesloch, Bruchsal, Leimen, Neckarsteinach, Heppenheim (Bergstraße), Böhl-Iggelheim, Oftersheim, Viernheim, Plankstadt, Biebesheim am Rhein, Bürstadt, Grünstadt, Walldorf, Erpolzheim, Kaiserslautern, Haßloch, Sankt Leon-Rot, Lindenfels, Dielheim, Eppingen, Philippsburg, Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße, Mauer, Speyer, Seeheim-Jugenheim, Birkenau, Wald-Michelbach, Hirschhorn, Worms, Lorsch, Biblis, Sinsheim, Lambsheim, Altlußheim, Alzey, Deidesheim, Neckargemünd, Lautertal (Odenwald), Bammental, Edenkoben, Laudenbach, Sandhausen, Fußgönheim, Freinsheim, Reilingen, Edingen-Neckarhausen, Ilvesheim, Landau in der Pfalz, Mutterstadt, Limburgerhof, Gundersheim, Oberhausen-Rheinhausen, Altrip, Ketsch, Herxheim, Hockenheim, Neulußheim, Mosbach, Gaiberg, Mörlenbach, Hirschberg an der Bergstraße, Rimbach, Waghäusel, Eberbach, Pfungstadt, Brühl, Eppelheim, Bad Schönborn, Frankenthal, Kronau, Nußloch, Lampertheim, Heddesheim, Germersheim, Hemsbach und Ladenburg.